Suchfunktion

Ministerium der Justiz und für Europa: Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters (0,5 AKA) AZ: 2004-473

Bes.Gr.: gehobener Justizdienst: Rechtspfleger- bzw. ehemalige württembergische Notariatslaufbahn

Ablauf der Bewerbungsfrist: 15.01.2019

Ministerium der Justiz und für Europa
Baden-Württemberg
                                                                              Stuttgart, den 17. Dezember 2018


Stellenausschreibung



Im Ministerium der Justiz und für Europa ist die Stelle einer Sachbearbeiterin
bzw. eines Sachbearbeiters im


Personalreferat der Abteilung I


mit einer Beamtin bzw. einem Beamten des gehobenen Dienstes zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit dem Arbeitsumfang von 0,5 AKA.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.


Das Aufgabenfeld umfasst insbesondere die Personalangelegenheiten der Notarinnen und Notare im Landesdienst, die weitere Umsetzung der Notariatsrefom sowie das Beschwerdemanagement in Bezug auf die Nachlass- und Betreuungsabteilungen der Amtsgerichte.


Die genaue Abgrenzung der Zuständigkeiten sowie evtl. Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.


Erforderlich ist die Befähigung für den gehobenen Justizdienst (Rechtspfleger- bzw. ehemalige württembergische Notariatslaufbahn). Wir erwarten ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Leistungs- und Einsatzbereitschaft sowie eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. Den sicheren Umgang mit den gängigen Office-Programmen setzen wir voraus.

Nähere Auskünfte erteilt Frau Rothfuss-Witzlinger (Tel. 279-2192). Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, sich bis 15. Januar 2019 beim Ministerium der Justiz und für Europa, Geschäftsleitung, Schillerplatz 4, 70173 Stuttgart, zu bewerben.



Die Bewerbung ist auf dem Dienstweg (über das Oberlandesgericht - Verwaltungsabteilung - Stuttgart unter Angabe des Aktenzeichens 2004-473) einzureichen. 

Fußleiste